Home

Nicht Fleisch und Blut,

das Herz macht uns zu Vätern

Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Vatermorgana

 

Eine Fata Morgana ist etwas was man sieht, es ist aber nicht real und irgendwann verschwindet es.

 

Ein Vatermorgana ist etwas was man zwar bemerkt, aber von der Gesellschaft oft nicht wahrgenommen wird.

 

Liebende, sich um ihre Kinder sorgende Väter, die im deutschen Rechtsstaat kaum Beachtung bekommen.

 

.

 

 

 

 

 

Gesetze

 

Wir Väter fordern Änderungen der väterfeindlichen Gesetze

 

Das Wechselmodell für alle! Das heißt, kein finanzieller Vorteil der Mutter gegenüber dem Vater. Keine Machtkämpfe. Gleichberechtigung für beide Elternteile.

 

 

 

Anerkennung

 

Wir Väter fordern mehr Anerkennung in der Gesellschaft

 

Außerdem wollen wir uns bei Kinderthemen wie Erziehung, Fürsorge, etc. genauso kümmern dürfen wie die Mutter. Das Wort "alleinerziehende Mutter" soll wegfallen, wenn der Vater sich genauso um seine Kinder sorgt.

 

 

 

Jugendämter

 

Faire Jugendämter, die nicht nur zum Vorteil der Mütter beraten

 

Gleichberechtigung. Nur im Interesse der Kinder handeln und die Interessen auch wirklich durchleuchten, z. B. auf Manipulation der Mutter.